• NEWS WORK INFO Performances Room Service WASSERZEICHEN Links Contact Impressum
  •  

    ROOM SERVICE - 14. Staffel

    Vom 21. bis 24. November - im Kunsthaus Rhenia, Köln

    Wenn der Kölner Choreograph Gregor Weber sein Publikum vom 21. bis 24. November 2013 durch das Rhenania zappt, ist wieder Room Service-Zeit. Bereits zum 14. Mal installieren Weber und seine Crew in dem Kölner Kunsthaus am Rheinauhafen theatral-multimediale Erlebnisräume, die mit dem Überraschungsmoment spielen und sämtliche Sinne aktivieren.

    30 Künstler aus den verschiedensten Sparten - darunter das preisgekrönte Regietalent Janosch Roloff und die für den Kölner Tanztheaterpreis 2013 nominierte Gwendolin Gemmrich - schicken ihr Publikum auf einen sensorischen Erlebnisparcours und beamen es kreuz und quer durch das Gebäude. Treppauf, treppab bieten sich dem Gast zeitgleich stattfindende Miniperformances, die faszinieren, amüsieren, animieren, konfrontieren und auch schon mal irritieren. Hier ein interaktives Dramolett, dort eine soundgewaltige Beatboxperformance und zur Krönung ein bewegendes Blind Date? Oder doch lieber sphärische Klänge auf der Blues-Harp gefolgt von einem japanischen Butoh-Tanz des Amsterdamer Gastperformers Stefano Taiuti?

    Alles ist möglich bei Room Service, doch nichts ist sicher. Nur eines: Sie können nicht alles sehen! Und das macht neugierig. Wer Room Service kennt, der weiß, dass er ein zweites Mal wiederkommt.

    21. - 24. November 2013, täglich 19.30 Uhr & 21.00 Uhr

    Eintritt: 16€/12€ ermäßigt
    (bei nochmaligem Kommen gibt es Rabatt)

    Kunsthaus Rhenania, Bayenstraße 28, 50678 Köln-Südstadt
    Vorbestellungen: 02 21 / 8 70 59 81

    "Grandios!"
    (Kölner Stadt-Anzeiger)

    "Zu Begin des Abends bekommt jeder Zuschauer eine Laufkarte, die ihm die Reihenfolge der zu besuchenden Stockwerke vorgibt, nicht aber die Wahl des Raumes. Gefragt ist hier also Entscheidungsfreude..."
    (Kölnische Rundschau)

    "Der ROOM SERVICE lebt vom Moment der Überraschung. Innerhalb einer Stunde werden sämtliche Sinne beansprucht."
    (Kölner Stadt-Anzeiger)

    "Jeder ist frei, sich zu entscheiden. Doch wenn an dieser Stelle eine Entscheidung vorweg genommen werden darf, dann diese: Unbedingt hingehen!"
    (Kölner StadtAnzeiger)